top of page
vbk-background-test.jpg

Beginne deine Zukunft bei AVG und VBK mit einer vielseitigen Ausbildung, die deine Talente fördert und vielfältige Erfahrungen ermöglicht. Unsere modernen Konzepte unterstützen deine fachliche und persönliche Entwicklung. Genieße eine positive Lernumgebung und werde Teil einer Gemeinschaft mit starkem Teamgeist. Mit exzellenten Übernahmechancen investieren wir in deine berufliche Zukunft. Deine Ausbildung bei uns ist der Startpunkt für eine erfolgreiche Karriere. Gestalte deine Zukunft gemeinsam mit uns!

AUSBILDUNG

DEINE ZUKUNFT

STARTE JETZT DURCH
blur-berufe.jpg

Elektroniker*in

Feinwerk-

mechaniker*in

Industrie-

kaufmann*frau

gleich am Anfang

Eisenbahner*in 

Fachrichtung: in der Zugverkehrssteuerung

Eisenbahner*in im Betriebsdienst

Fachrichtung: Lokführer/in und Transport

Fachkraft im Fahrbetrieb

gleich am Anfang

Kfz-mechatroniker*in

1. SCHRITT

Wunschberuf auswählen

2. SCHRITT

Formular ausfüllen & Upload Bewerbungsunterlagen

3. SCHRITT

Formular absenden

BEWERBUNG UM EINEN AUSBILDUNGSPLATZ

Bis zu 5 Dateien hinzufügen.

Im Rahmen eines dualen Studiums bei der AVG erwartet dich ein vielseitiger Einblick in die Welt des Unternehmens. Unsere strukturierten Abläufe bieten dir die Möglichkeit, fundierte Kenntnisse in verschiedenen Bereichen zu erlangen. Erfahrene Studiengangsbetreuer*innen stehen dir zur Seite, um sicherzustellen, dass du das Beste aus deiner Studienerfahrung herausholen kannst

DUALES STUDIUM

DOCH LIEBER STUDIUM?

HIER GEHTS ZUR ÜBERSICHT DER STUDIENGÄNGE
avg-vbk-allgemein-blur.jpg

FAQ

  • Hervorragend!!! Wir bilden für die Unternehmen AVG und VBK aus und nicht für den Markt. Unser Ziel ist es immer, alle unsere Auszubildenden und Studierende unbefristet zu übernehmen. Voraussetzung dafür sind, gute Leistungen und ein gutes Verhalten. Danach stehen dir alle Türen offen.

  • Na klar. Gehe auf unsere Praktikumsseite und fülle den Anfragebogen aus. Du bekommst umgehend eine Eingangsbestätigung und Rückmeldung zu deiner Anfrage.

  • Uns ist eine Abwechslungsreiche Ausbildung sehr wichtig. Wir möchten dich in verschiedensten Bereichen fordern und fördern. Das startet mit einer spannenden Einführungswoche in der du bereits in den ersten fünf Tagen alles über die Unternehmen erfährst. Unternehmenswissen, Unternehmenskultur und Teambuilding sind dabei wichtige Themen.

    Unsere Auszubildenden können sich bei Werbeaktionen engagieren, sind Unternehmensbotschafter und dürfen ihr Können bei spannenden Leistungswettbewerben unter Beweis stellen.

    Wir bieten eine jährliche Exkursion in eine Großstadt in Deutschland an. Dort besichtigen wir die Ortsansässigen Verkehrsunternehmen, machen Sightseeing und Teambuildingmaßnahmen. 

    Bei uns erwartet dich eine vielseitige und spannende Ausbildung und Studium.

  • Berufsfachschüler: 450€

    1. Lehrjahr: 1.218,26€

    2. Lehrjahr: 1.268,20 €

    3. Lehrjahr: 1.314,02 €

    4. Lehrjahr: 1.377,59 €

    Semester 1 & 2: 1.461,91 €

    Semester 3 & 4: 1.521,84 €

    Semester 5 & 6: 1.576,82 €

  • Ja, du kannst deine Ausbildung verkürzen – unter bestimmten Bedingungen. Wenn du zum Beispiel schon im Bereich der Ausbildung gearbeitet hast, einen höheren Schulabschluss als verlangt besitzt oder auch besonders gute Noten hast. So oder so: Besprich deinen Wunsch mit deinem Ausbilder zu Beginn der Ausbildung. Zusammen setzt ihr dann einen schriftlichen Antrag auf und reicht ihn zum Beispiel bei der IHK oder der Innung ein.

  • Für die Ausbildungsberufe ist ein guter Hauptschulabschluss Voraussetzung. Denke aber immer daran, je besser du bist umso großer sind deine Chancen dich gegen andere Mitbewerber*inne durchzusetzen und am Ende „die Stelle deines Lebens“ zu erhalten.

  • Solltest du dein Abitur erfolgreich abschließen bzw. abgeschlossen haben, bist du direkt für ein Studium zugelassen.

    Zum Studium ohne Abitur kannst du zugelassen werden, wenn du über eine Berufsausbildung und/oder mehrjährige Berufserfahrung in einem Berufsfeld mit fachlicher Nähe zum Studienfach verfügst. Außerdem musst du eine Studierfähigkeitsprüfung (Deltaprüfung) absolvieren. Dies trifft auch bei der Fachhochschulreife zu.

  • Anschreiben, Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse. Solltest du Praktika absolviert haben, immer rein damit. Ein absolviertes Praktikum kommt immer gut an.

  • Absolut! Nichts spricht dagegen. Wenn du eine Ausbildung in einem ähnlichen Bereich machst, kannst du deine neue Ausbildung ganz oft auch verkürzen.

bottom of page